Gelbfieberimpfstelle

Aufgrund der momentan erschöpften Kapazitäten bieten wir ab 1.März 2018 keine Gelbfieber- und Reiseimpfungen bei Dr. Koch mehr an.

 

Sie haben die Möglichkeit sich auf der Internetseite des Tropeninstituts oder des Reisemedizinischen Centrums eine Gelbfieberimpfstelle in Ihrer Nähe zu suchen. Reisemedizinische Beratung erhalten Sie weiterhin bei den Kollegen Hr. Obermeyer und Dr. med. Pröschel.

 

Standardimpfungen

Krankheit

Hepatitis A

Hepatitis B 

Tetanus       

Grippe         

FSME         

Poliomyelitis

Pertussis     

Masern        

Mumps       

Röteln         

Diptherie    

Pneumonie 

Meningitis    

Darstellung der Erkrankung

akute Infektionskrankheit der Leber     

Infektionskrankheit der Leber   

Wundstarrkrampf                                    

Virusgrippe                                            

Frühsommer-Meningoenzephalitis            

Kinderlähmung                                       

Keuchhusten, Stickhusten                      

Maser-Exanthem (rote Hautflecken)         

Speicheldrüsen und andere Organe          

Rötel-Exanthem (rote Hautflecken)            

Infektion der oberen Atemwege               

Lungenentzündung       

Hirnhautentzündung       

Auslöser

Viren

Viren

Bakterien

Influenza Viren

Viren (Zecken)

Polio Viren

Bakterien

Maser Viren

Mumps Viren

Rötel Viren

Bakterien

Bakterien

Bakterien

 


Impfkalender

 

Die Impfung ist eine der wichtigsten und wirksamsten vorbeugenden Schutzmaßnahmen gegen Infektionskrankheiten, mit deren Hilfe Seuchen und Epidemien eingedämmt und sogar ausgerottet werden konnten. Auch heute noch dient eine Impfung als Selbstschutz, aber auch als Schutz unserer Mitmenschen mit geschwächtem Immmunsystem.

 

Nach der Grundimmunisierung im Kindesalter sind regelmäßige Auffrischimpfungen gegen die meistern Erreger notwendig, um eine langfristige Immunität bis in hohe Lebensalter zu erhalten.

 

Bei weiteren Fragen stehen wir Ihnen gerne zu Verfügung, sprechen Sie uns einfach an!

Reiseschutzimpfung

Sollten Sie eine längere Reise ins weiter entfernte Ausland planen, dann informieren Sie sich bitte rechtzeitig über Impfvorschriften und die Impfnotwendigkeit Ihres Urlaubsziels. Oft benötigt der Impfstoff mehrere Wochen bis er seinen vollen Schutz bietet! 

Für weitere Informationen bzgl. Ihres Reiseziels können Sie folgende Internetseiten besuchen: Centrum für Reisemedizin, Auswärtiges Amt und www.fit-for-travel.de

Kinderwunsch: Impfen 3 Monate vor Schwangerschaft

  • Prüfen Sie Ihren Impfstatus und lassen Sie eventuelle Impflücken schließen
  • Wichtige Impfungen: Masern, Mumps, Röteln, Windpocken,Tetanus, Diphterie, Pertussis
  • Sprechen Sie uns auch gerne zu Fragen der Folsäuredosierung und Einnahme vor Schwangerschaft an. Ein Folsäuremangel kann zu Neuralrohr-Defekten des Kindes führen
  • weiter Informationen zu Impfungen in der Schwangerschaft finden Sie unter frauenaerzte-im-netz